Energieausweise, CO2-Bilanzierung, Konzepte für E-Mobilität – all diese Leistungen bietet die VdW Bayern Treuhand ihren Kunden an. Da liegt es nahe, auch selbst mit gutem Vorbild voranzugehen. Deshalb bietet die Treuhand ihren Mitarbeitern und Kunden zwei Ladepunkte für Elektrofahrzeuge.

Die beiden Wallboxen wurden unter Federführung der hauseigenen bautechnischen Berater installiert. Sie haben ein volldynamisches Lade- und Lastenmanagement mit einer maximalen Ladeleistung von 22 kW je Wallbox. Die Anlage lässt sich auf bis zu sechs Ladepunkte erweitern. Für Schulungszwecke wurden die Komponenten im Hausanschluss- und Zählerraum mit durchsichtigen Abdeckungen installiert. Die Stromversorgung erfolgt mit Ökostrom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien.

„So ein Ladepunkt in der eigenen Tiefgarage ist für uns sehr praktisch“, sagt Geschäftsführer Dr. Fedor Zeyer. „Das ist ein toller Service für unsere Kunden und wir können den Geschäftsführern und Vorständen der Wohnungswirtschaft Bayern die Anlage gleich in der Praxis vorführen.“